FAQ - Eventmodule

Reichweite und Lieferung

Die Vermietung unserer Eventmodule kennt keine Grenzen. Wir vermieten deutschlandweit und darüber hinaus. Wir haben bereits Kunden in den Niederlanden, Belgien und Frankreich ausgestattet. Die Lieferung erfolgt in der Regel durch unsere Mitarbeiter, eine Anlieferung durch eine Spedition bildet die Ausnahme und bedarf einer konkreten Anfrage. Grundsätzlich sind auch kurzfristige Anmietungen und Lieferungen möglich.

Zahlung

Wir berechnen grundsätzlich 50% des Mietpreises nach Unterzeichnung des Angebotes bzw. nach Erhalt der Auftragsbestätigung fällig. Sie bekommen hierfür eine Anzahlungsrechnung von uns zugesendet. Der Restbetrag in Höhe von ebenfalls 50% zzgl. der ggf. entstandenen Personalkosten für Auf- und Abbau (im Angebot ausgewiesen) wird im Anschluss an die Veranstaltung fällig. Bei Selbstabholung an unserem Lager ist neben Barzahlung auch eine EC-Kartenzahlung möglich.

Haftung

Unsere Mietprodukte gehen mit der Ausgabe an den Kunden in dessen Verantwortung über. Somit haftet der Kunden für Schäden oder Verluste, die während des Mietzeitraums an unseren Produkten entstehen. Dabei ist es unerheblich, ob diese Schäden durch Vandalismus, Diebstahl oder unsachgemäße Nutzung entstanden sind. Gleichzeitig ist der Kunde für die Betreuung der Eventmodule bzw. für die Aufsicht verantwortlich. Um dies zu umgehen, können Sie unser Betreuungspersonal für Ihr Eventmodule buchen.

Je nach Art der Veranstaltung macht der Abschluss einer Veranstalterhaftpflicht Sinn. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie dazu gerne.

Qualität und Lebensdauer

Unsere Produkte werden nach jeder Veranstaltung gereinigt, gewartet und  auf mögliche Beschädigungen hin kontrolliert. Darüber hinaus werden die meisten unserer Produkte turnusmäßig durch neue ersetzt, so dass wir Ihnen immer eine gleichbleibend hochwertige Qualität unserer Produkte bieten.

Zuletzt angesehen