Rückgabe

Rückgabe von Mietartikel. So läuft es reibungslos.

Ihre Veranstaltung ist vorbei und es geht ans Aufräumen. Im besten Falle haben Sie sich für einen Abbau durch uns oder wenigstens für eine Abholung durch uns entschieden. Im Falle eines gebuchten Abbaus müssen Sie selber tatsächlich garnichts machen. Unsere Mitarbeiter kümmern sich darum, unser Equipment abzubauen. Bitte beachten Sie hierbei, dass unsere Mitarbeiter aus versicherungsrechtlichen Gründen in der Regel kein Fremdmaterial abbauen, verräumen oder verpacken werden, sondern sich auf unser Equipment beschränken müssen.

Bei einer gebuchten Abholung durch uns sollten Sie das Mietequipment entsprechend zusammen stellen, damit unsere Mitarbeiter das Material lediglich einladen, nicht aber noch umständlich auf der gesamten Veranstaltungsfläche zusammensuchen müssen. Bei einer Abholung sprechen wir tatsächlich von einem reinen Verladen von Material. Für Abbauleistungen müssten wir in diesem Falle dann entsprechende Personalkosten für die Arbeitsleistung aufrufen.

Sollten Sie sich für eine eigene Rückgabe der Mietartikel an unserem Lager entschieden haben, läuft es ähnlich ab wie bei der Abholung vermutlich nur wenige Tage vorher. Sie melden sich im Büro bei unseren Mitarbeitern an und wir nehmen im Anschluss das Equipment entgegen und prüfen dieses auf Vollständigkeit. Sofern die Artikel vollständig, unbeschädigt und funktionstüchtig zurückgegebn wurden, erhalten Sie im Anschluss die hinterlegte Kaution wieder zurück.

Sollten Artikel fehlen oder defekt zurückgeben werden, behalten wir uns vor, die Kaution bis zur Nachlieferung bzw. Ermittlung der konkreten Wiederbeschaffungskosten einzubehalten bzw. nur anteilig herauszugeben. Sofern der entstandene Schaden höher ist als die hinterlegte Kaution, behalten wir uns ebenfalls eine Nachberechnung vor.

Insbesondere bei Artikeln, welche meist in größerer Stückzahl angemietet werden und bei Rückgabe nie gänzlich auf Vollständigkeit geprüft werden können (z.B. Bestecke, Geschirr, Glaswaren), ist es unmöglich, diese bereits im Beisein des Kunden auf die genaue Anzahl der Artikel zu prüfen. Hier behalten wir uns vor, eine Nachberechnung von Fehlmengen erst nach abgeschlossenem Reinigungsprozess zu erstellen. Oftmals kommt es vor, dass Gläser oder Teller zu Bruch gehen oder nicht zurückgeliefert werden. In diesem Falle behalten wir uns vor, hierfür die Wiederbeschaffungskosten im Anschluss an die Veranstaltung in Rechnung zu stellen.

Die Erfahrung zeigt jedoch, dass es in der weit überwiegenden Zahl der Fälle keine Beanstandungen gibt und die Artikel vollständig zurückgebracht werden und die Kaution selbstverständlich an den Kunden zurückgezahlt wird. Auch hier müssen Sie bei uns nicht mit versteckten Kosten oder Nachberechnungen für Bagatellschäden rechnen. 

Zuletzt angesehen